Zahnmedizinische Fortbildung in Deutschland

Zahnmedizinische(r) Fachangestellte(r)

Zahnmedizinische Fachangestellte sind in Zahnarztpraxen, kieferorthopädischen, oral- und kieferchirurgischen Praxen sowie Zahnkliniken tätig. Aber auch im öffentlichen Gesundheitswesen, in der Dentalindustrie, bei Krankenkassen, Versicherungen und in Abrechnungszentren.

 

Aufgabengebiete

  • Betreuung der Patienten vor, während und nach der Behandlung
  • Assistenz am Behandlungsstuhl
  • Röntgen und Strahlenschutz
  • Patienteninformation und -kommunikation
  • Praxishygiene
  • Verwaltungsarbeiten
  • Praxismanagement
  • Materialbeschaffung, -verarbeitung und -vorratshaltung
  • Umweltschutz / Entsorgung / Medizintechnik
  • Prophylaxe

Weiterführende Informationen zum Berufsbild

Anforderungen

Im Praxisteam muß man sich aufeinander verlassen können. Die Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) ist eine unverzichtbare Mitarbeiterin. Neben fachlichem Können sind besonders menschliche Qualitäten gefragt.

 

Die Zahnmedizinische Fachangestellte sollte

  • Organisationsvermögen besitzen
  • Manuelle Geschicklichkeit zeigen
  • Konzentrationsfähigkeit beweisen
  • Zuverlässig und verschwiegen sein
  • Hilfsbereitschaft und Geduld zeigen
  • Ordnungssinn besitzen
  • Kontaktsicherheit beweisen
  • Umsicht und Anpassungsfähigkeit zeigen

damit:

  • die Patientenbetreuung mit Feingefühl wahrgenommen wird
  • der Praxisablauf reibungslos organisiert wird
  • auch die Übersicht behalten bleibt, wenn es mal "drunter und drüber" geht.

 

Diese Seite teilen